Arbeit

Ein Projekt mit sozialem Charakter.

Aufklärungskampagne zum Thema Alkohol für die DHS

DHS

Wie lassen sich die Gefahren von Alkohol im Verkehr leicht verständlich kommunizieren?

Alle zwei Jahre ruft die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) die Aktionswoche Alkohol ins Leben, die von vielen Sponsoren unterstützt wird. Jede Aktionswoche setzt einen neuen thematischen Schwerpunkt – 2017 war es „Kein Alkohol im Verkehr“.


Unsere Herausforderung bestand also darin, eine aufmerksamkeitsstarke Story zu kreieren, die ein Bewusstsein für die Gefahren von Alkohol im Verkehr bei Betroffenen und deren Umfeld erzeugt – ohne dabei Menschen bloßzustellen oder zu verstören.


Allen gemeinnützigen Gruppen, wie z. B. Aufklärungs- und Selbsthilfestellen in ganz Deutschland, die das Thema behandeln möchten, stehen die Kommunikationsmittel dieser Kampagne kostenfrei zur Verfügung.

logos_kunden
Kunde DHS
Bereiche Aktionskampagne
Website dhs.de
Studios Kreativ, Produktion
dhs
dhs
dhs

Unsere Herangehensweise.

Wir haben aussagekräftige Visuals entwickelt, die die Kernbotschaften unserer Kampagne leicht verständlich an die Zielgruppe kommunizieren und sie auch ohne das Lesen des Textes erreichen.

DHS
DHS
DHS

Wir konnten auch für die Aktionswoche 2019 eine riesige Anzahl an engagierten Teilnehmern verzeichnen. Alle zusammen tragen dazu bei, mit ihren Veranstaltungen auf den riskanten Alkoholkonsum aufmerksam zu machen. Getreu dem Motto „Alkohol? Weniger ist besser!“ Das verdanken wir auch Volt, die uns seit der ersten Aktion im Jahr 2007 mit ihren Kampagnen begleiten!"

Referentin für Grundsatzfragen/stellv. Geschäftsführerin, DHS

Zahlen und Fakten.

1.230

Events

350.000

Z-Cards bestellt

22.000

Poster bestellt